über Die Vorzüge Der Ehe

Über die Vorzüge der Ehe

Er sei seit je fürs Heiraten gewesen, hat er einmal gesagt, weil er es gut finde, „dass man sich erklärt und verpflichtet, ohne Hintertür“. Billig kommt der weise Bekenntnis übrigens nicht. Auch für einen Außenminister gelten die Bestimmungen des Scheidungsrechts. Zu sehen sein neben dem romantischen Mehrwert sehr handfeste Gründe, die für die Ehe sprechen. Wer verheiratet ist, lebt länger. Studien zufolge haben Unverheiratete ein höheres Sterberisiko, als da sind unabhängig von welcher Lebensweise. Außerdem schafft die Ehe Wohlstand, erhöht nachweislich das Lebensglück und sein Bewenden haben für den Nachwuchs. Sollten Sie sich entschließen zu heiraten gibt es auch eine riesige Auswahl an schönen vintage Hochzeitskleidern und Schuhen. In der „Zeitung“ habe ich gelesen, dass verheiratete Paare gesündere und erfolgreichere Kinder in die Welt setzen als Unverheiratete oder Alleinstehende. Und: Wer in einer Familie aufwächst, in der die Eltern einen Trauschein haben, wird weniger häufig straffällig, hat seltener Asthma, ist besser in der Schule und verdient als Erwachsener mehr. Außerdem sinkt das Risiko der Teenager-Schwangerschaft. Was soll ich sagen? Mich haben die Vorzüge der Ehe immer überzeugt, da geht es mir wie er. Diesbezüglich sind wir uns ausnahmsweise einig gewesen.

Ein wesentlicher Bestandteil einer erfüllten Ehe ist ein hohes Niveau der Kommunikation zwischen den Ehepartnern. Wenn die Beziehung belastet wird, wird die Ehe gesunden, wenn die Partner die Overts und Withholds diesbezüglich loswerden. Man sollte nicht meinen, dass es ohne nicht wenige herum fliegende Bratpfannen geschehen wird – Sie wären ein Perfektionist, wenn Sie glauben würden, dass das geschehen könnte. Und glauben Sie nicht, dass Sie es alles an einem Abend zusammenbekommen können, denn die detaillierte Beschreibung der ganzen Overts und Withholds kann Grad mehr Zeit in Anspruch nehmen. Eine Ehe kann existieren, jedoch hat sich gewaschen Zweiwegkommunikation. Und sie kann nicht mehr da sein, wenn sie nicht unaufhörlich von den beiden Parteien, die damit zugange sein, ins Dasein postuliert wird. Wenn wir diese Dinge tun, haben wir eine Ehe. Eine Ehe würde somit daraus bestehen, eine Vereinigung zwischen zwei Leuten leistbar, ohne Overt-Handlungen und ohne Withholds, eine Vereinigung, die ins Dasein postuliert wird und für den gegenseitigen Fortbestand und Schutz der Mitglieder und der Gruppe aufrechterhalten wird. Es gibt tatsächlich eine sehr einfache und sehr zufriedenstellende Einrichtung, wenn sie einfach bleibt, aber eine sehr komplizierte, wenn sie nicht weiterhin so bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.