bread-1300348_1280

Was ist eigentlich ein 2-Scheiben-Toaster?

Früher, noch zu Lebzeiten, war die meiste Technologie nicht besonders zuverlässig und viele Geräte gingen ziemlich regelmäßig kaputt. Sogar relativ wenig technische Geräte, wie z.B. ein Pop-Up Toaster, mussten von Zeit zu Zeit ersetzt oder neu verkabelt werden. Die Glühbirnen waren alle glühend und gingen alle paar 100 Stunden aus. (Es gab einige Orte, an denen man Glühbirnen kaufen konnte, die für eine etwas höhere Spannung ausgelegt waren, so dass das Licht nur geringfügig gedimmt war, aber sie brannten stattdessen Tausende von Stunden lang).

In jeder Stadt und jedem Vorort gab es einen kleinen Kerl, der eine allgemeine Reparaturwerkstatt besaß. Er reparierte alle möglichen Geräte, von Staubsaugern, bei denen die Riemen ersetzt oder die Motoren aufgewickelt werden mussten, bis hin zu Kühlschränken und Waschmaschinen.

Hi-Fi-Geräte, Fernseher und Videoaufnahmegeräte waren anfangs ebenfalls teuer, und wenn sie einen Ausfall hatten, musste man jemanden finden, der sie reparierte. Diese Reparaturtechniker waren zwar etwas spezialisierter, aber trotzdem existierten sie und bedienten eine Nische im Markt.

Toaster im Test

In den letzten 20 Jahren haben sich die Dinge jedoch erheblich geändert. Zunächst einmal hat sich die Elektronik enorm verbessert. So sind viele elektronisch gesteuerte Geräte für eine lange Lebensdauer konzipiert und gebaut. Und das tun sie auch. Elektronische Bauteile werden meist auf eine Leiterplatte gelötet und nichts ist wirklich brauchbar.

Der andere Punkt ist, dass viele Geräte heute nicht mehr besonders teuer sind. An die Reparatur eines Toasters oder eines Wasserkochers würde man nicht einmal mehr denken. Staubsauger neigen nicht dazu, kaputt zu gehen, aber wenn sie kaputt gehen, ist die Anschaffung eines neuen Gerätes keine budgetbrechende Ausgabe mehr.

Wenn die Steuereinheit eines Gerätes defekt wird, besteht die Chance, dass ein Reparaturmann, der sich auch nur einen Blick darauf wirft, die Platine herausreißt und austauscht, ohne dass er versucht, den Fehler zu verfolgen. In der Zeit, als Computermonitore noch Kathodenstrahlröhren waren, erklärte der Techniker, dass man einen neuen für wenig mehr kaufen konnte, als er für das Öffnen eines defekten Monitors verlangen würde. Heutzutage gibt es bei elektronischen Platinen und LCD- und sogar LCD-Bildschirmen definitiv keine Serviceteile mehr, so dass, wenn Sie einen Defekt haben und die Garantiezeit abgelaufen ist, es fast nichts anderes gibt, als einen Ersatz zu kaufen.

Stellen Sie sich deshalb den Ärger des Xbox 360-Besitzers vor, wenn die Ausfälle schon bald nach dem Start auftraten. Viele dieser Fehler waren kleinere Softwarefehler, die durch Upgrades behoben wurden, aber andere wurden gravierender.

Die LED-Leuchten am Ein/Aus-Schalter leuchten normalerweise grün, wenn alles so funktioniert, wie es sollte. Diese waren in der Regel geringfügig und konnten durch Aus- und Wiedereinschalten des Gerätes zurückgesetzt werden. Aber einer im Besonderen bekam den Namen ‚Der rote Ring des Todes‘.

Die häufigste Ursache ist eine Überhitzung, die durch Abschalten und Abkühlen an einem gut belüfteten Ort für eine Stunde zurückgesetzt werden kann. Wenn nicht, und es ist aus der Garantie gibt es Xbox Reparatur Anweisungen auf der Linie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.